• Mobil 0178 7322268 | mail@energy-works.eu

Körper- und Energiearbeit

Körper- und Energiearbeit lassen sich nicht wirklich trennen, nur der Ansatzpunkt ist jeweils ein anderer. Die Wirkung geschieht immer auf allen Ebenen.

Ich verknüpfe in meiner Arbeit verschiedenste Aspekte zu einem Ganzen, das sich ständig erweitert:

Ausbildungen und Erfahrung in den Bereichen Massage, Healing Touch, Shiatsu, Fieldhealing – schamanische Energie und Frequenzmedizin. Früher als Sozialpädagogin und lange als Eventmanagerin unterwegs. Dazu kommen die Schulungen meines eigenen Lebens mit allen Hochs und Tiefs, seelisch wie körperlich. Das alles ermöglichst mir verschiedene Perspektiven und MIT zu fühlen, wo Sie gerade sind.

Meine Arbeitsweise ist geprägt von Integrität, Herz und Achtsamkeit.
Ich sehe meinen Auftrag darin, Sie in Ihrem Prozess zu begleiten und zu unterstützen. Immer im Sinne von Eigenverantwortung und Selbstbestimmung.
Mit Ihnen gemeinsam kläre ich, welche Methode/welche Herangehensweise im jeweiligen Moment für Sie passend ist. Jeder Mensch hat seine ganz individuellen Bedürfnisse und einen ganz eigenen Zugang zu sich selbst. Daher arbeite ich mit verschiedenen Methoden und wenn es hilfreich ist, gerne auch mit erfahrenen, wertschätzenden Kolleg*innen zusammen, um Sie bestmöglich zu unterstützen.
Mein Motto ist: Es zählt, was hilft!

Noch ein paar Gedanken zum Thema Energiearbeit und Quantenphysik:
Alles (also auch Gedanken, Emotionen und Materie/Körper) ist Energie, die eine bestimmte Schwingung und Frequenz hat. Wir alle kennen das: wenn wir gut drauf oder verliebt sind, fühlen wir uns „high“ (= hohe Schwingung). Wenn wir ärgerlich oder neidisch sind, verbreiten wir eher „schlechte Vibes“ (= niedrigere Schwingung). Diese Schwingungen haben die Eigenschaft, dass sie mit ähnlichen Schwingungen in Resonanz gehen (Resonanzgesetz). Heißt im Grundsatz: Freude zieht Freude an. Ärger zieht Ärger an.
Daran zeigt sich auch, dass es nicht ausreicht, Freude zu denken, sondern es geht auch darum, sie zu fühlen. Erst wenn Gedanken und Gefühle kongruent sind (Herz-Kohärenz), greift das Resonanzgesetz.

Noch ein wichtiges Prinzip: Energie folgt der Aufmerksamkeit.
Wenn ich an eine Situation denke, in der ich mich geärgert habe, und wieder in dieses Gefühl gehe, dann glaubt mein System/ mein Körper , ich sei wieder in dieser Situation. Der Körper kann nicht unterscheiden, ob etwas real oder in Gedanken geschieht. Chemisch passiert im Körper nämlich das gleiche: in diesem Fall die Ausschüttung von Stresshormonen. Das heißt: Durch meinen Fokus auf den (eigentlich nicht gewollten) Stress, erzeuge ich Stress. Und so funktioniert es mit jedem gedanklichen oder emotionalen Zustand.

Die gute Nachricht ist: Wir können uns diese Prinzipien zunutze machen und unseren Zustand beeinflussen!

„Und wieso lande ich immer wieder in meinen alten Mustern, alten Denk-, Fühl- und Körperzuständen?“ Weil wir in unserem Gehirn durch Wiederholung von Mustern sehr starke Verknüpfungen geschaffen haben, die bei einem bestimmten Reiz (Trigger) von selbst anspringen. Kennen wir alle: Wir erleben eine Situation, die einer früheren Erfahrung ähnelt und schwupp… sind wir im alten Film. Diese Verknüpfungen sind hartnäckig, aber wir können sie – wenn wir es wollen und dran bleiben – verändern.

In diesem Sinne: Lassen Sie uns die Energie verändern!

Die Internetseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies werden auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert.